Oh Tannenbaum... wie schön sind deine Variationen

geschrieben von elena

Oh Tannenbaum... wie schön sind deine Variationen


Alle Jahre wieder beginnt das Ringen um den Weihnachtsbaum.
Fragen wie: „Wo stellen wir den Baum hin?“, „Holen wir uns einen echten oder einen künstlichen Baum?“, „Wann stellen wir den Baum auf?“, oder „Wollen wir dieses Jahr einfach keinen Baum?“ kennt jeder von uns. Und doch hat auch jeder von uns seine Rituale an Weihnachten und kann von diesen auch nicht ganz abkommen.

Dafür haben wir euch die Weihnachtsbaumtrends für dieses Jahr zusammengestellt. Und versprochen, es ist für Jeden etwas dabei!

Die klassische Nordmanntanne

Egal ob groß oder klein, ob dick oder dünn, ob voll oder licht,... die Nordmanntanne ist der absolute Klassiker unter den Weihnachtsbäumen. Unsere Tipps zum schmücken: Wichtig ist der Ständer. Daher empfehlen wir einen Metalleimer oder einen Korb zu verwenden, worin ihr den Ständer verstecken könnt. Oder einfach den Fuß mit Lammfellen bedecken. Farblich seid ihr nicht gebunden, aber unsere Empfehlungen sind helle Töne, Rot oder Grün. Dies dann mit Silber oder Gold kombiniert sieht immer toll aus. Achtet bei der Dekoration auf das Gleichgewicht zwischen Lichtern/Kerzen und Schmuck. Allgemein ist es derzeitig absolut Trend den Baum nicht zu überfüllen, sondern eher durch reduzierten, aber gezielten Schmuck in Szene zu setzten!


Quelle: Herz-Allerliebst


Quelle: Pinterest


Quelle: So leb ich

Der künstliche Tannenbaum

Auch künstliche Tannenbäume könne gut aussehen, man muss bloß wissen wie. Entweder ihr macht gezielt kenntlich, dass es ein künstlicher Baum ist (wie der Schwarz-Weiße Tannenbaum); Ihr schmückt ihn sehr minimalistisch und dezent, sodass er schon wieder echt aussieht; Oder ihr behängt ihn klassisch mit schönen großen Kugeln.


Quelle: Fresh Ideen


Quelle: So leb ich

Der Deko-Baum

Weder Fakebaum, noch echter Tannenbaum... die letzten Jahre hat sich ein neuer Trend entwickelt. Tannenbäume die man wie Bilder an die Wand hängen kann oder aus anderen Dingen zu einem Tannenbaum macht. Es ist eine super Alternative zu einem richtigen Baum. Er braucht (in der Regel) nicht so viel Platz wie ein richtiger Baum und ist auch nicht so aufwendig im Auf- und Abbau. Außerdem investiert ihr einmal und könnt ihn jedes Jahr aufs neue verwenden!


Quelle: Pinterest


Quelle: Freshideen


Quelle: Lillies Diary


Quelle: Bloglovin

mehr...